+49 (0)7635 8614

Ästhetische
Zahnmedizin

Optische Signale setzen

Ein strahlendes Lächeln sagt mehr als tausend Worte und signalisiert unserem Gegenüber, dass wir selbstsicher und bereit sind auf ihn zuzugehen. Mit einem sympathischen Lachen setzen wir wichtige Impulse, die sich entscheidend auf Erfolge in Beruf und Privatleben auswirken können.

Die Methoden in der ästhetischen Zahnmedizin machen es heute jedem möglich, mit einem schönen und ebenmäßigem Gebiss zu glänzen. Sie verschaffen den Zähnen ein optimales und natürliches Aussehen, sind gut verträglich, erschwinglich und tun nicht weh.

Bleaching – wenn Zähne zu strahlen beginnen

Was lange nur den Filmstars und Fotomodellen vorbehalten war, kann sich nun jeder zu eigen machen.
In unserer Zahnarzpraxis können Sie zwischen zwei Varianten der Zahnaufhellung wählen: 

Beim Office-Bleaching wird die etwa einstündige Behandlung in den Praxisräumen durchgeführt. Dabei wird Zähnen mit Grauschleier oder hartnäckigen Verfärbungen, die durch professionelle Zahnreinigung nicht mehr zu entfernen sind, ein spezielles Bleichgel aufgetragen. Das Ganze wird durch Licht verstärkt, um so in nur ein oder zwei Sitzungen eine optimale Aufhellung zu erreichen.

Veneers – Warum Zähne sich in Schale werfen

Hauchdünne, individuell angefertigte Verblendschalen aus Vollkeramik helfen abgenutzten und unansehnlichen Schneidezähnen, sich wieder harmonisch und gleichmäßig in Reih und Glied zu präsentieren und sorgen für einfach schöneres Aussehen und verbesserte Funktion.

Veneers aus Vollkeramik sind minimalst invasiv für den Zahn, sehr gut verträglich und bieten auch ästhetisch hervorragende Ergebnisse.

CEREC® – Wie Zähne ganz natürlich wirken

Mit CEREC® ist es möglich geworden, einen absolut natürlich aussehenden Zahnersatz herzustellen, der von den eigenen Zähnen kaum mehr zu unterscheiden ist.

 

Eine schnelle und für den Körper äußerst verträgliche Methode, wenn Kronen, Teilkronen oder Inlays unumgänglich sind, ist die Versorgung mit der CEREC® –Technologie.

Dabei werden defekte Zähne durch ein spezielles Computerverfahren innerhalb einer Sitzung, ohne lästigen Abdrucklöffel im Mund, quasi unsichtbar rekonstruiert. Auch das Tragen eines Provisoriums wird hinfällig, da die Inlays zeitgleich zur Behandlung hergestellt werden.

Das CEREC®–Material ist äußerst rein und in seinen physikalischen und chemischen Eigenschaften ähnlich der Zahnsubstanz.

Praxis für Zahnmedizin

Ralf Gebhardt
Frandergasse 12
79418 Schliengen

Rufen Sie uns an

+49 (0)7635 8614

Praxiszeiten

Mo - Fr  8.00 - 12.00 Uhr
Mo       15.00 - 18.00 Uhr
Di         14.00 - 17.00 Uhr
Do        15.00 - 17.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung