+49 (0)7635 8614

Parodontologie

immer schön sauber bleiben

Zahnhygiene – die beste Vorsorge

Regelmäßige und gründliche Mundhygiene, verbunden mit regelmäßigen, professionellen Zahnreinigungen kann Ihre Zahngesundheit langfristig sichern! Wussten Sie, dass nahezu die Hälfte aller Kinder mit schädlichen, Parodontitis verursachenden Keimen infiziert sind? Schuld daran sind, nach Meinung der Wissenschaftler, acht so genannte Leitkeime, vor denen es kaum Ansteckungsschutz gibt. Bereits das Benutzen des gleichen Löffels reicht für eine Infektion aus.

Früh erkannt – schnell gebannt

Gesundes Zahnfleisch ist fest und rosafarben. Krankes und entzündetes Zahnfleisch kann auf eine Parodontitis hinweisen.

Eine Parodonditis kann unter Umständen schon im jugendlichen Alter ausbrechen, kommt aber hauptsächlich bei Erwachsenen vor. In Deutschland sind davon mehr als 30% aller Erwachsenen betroffen. Jeder siebte leidet unter einer schweren Form der Parodontitis. So gehen durch Zahnfleischerkrankungen inzwischen mehr Zähne verloren als durch Karieserkrankungen.

Anhand der folgenden Fragen können Sie selbst überprüfen, ob bei Ihnen eine Parodonditis-Gefährdung vorliegt.

Blutet Ihr Zahnfleisch beim Zähneputzen oder wenn Sie harte Nahrung zu sich nehmen?

Ist Ihr Zahnfleisch dunkelrot, empfindlich und geschwollen?

Zieht sich Ihr Zahnfleisch zurück oder stellen Sie Lücken zwischen den Zähnen fest?

Haben Sie anhaltende Probleme mit Mundgeruch?

Sollten Sie eine dieser Fragen mit JA beantworten, sollten Sie sich auf dem schnellsten Weg eingehend von Ihrem Zahnarzt untersuchen lassen.

Denn eine frühzeitig erkannte Parodontitis, kann man durch die speziellen Behandlungsmethoden der Parodontologie in den Griff bekommen.

Prophylaxe – vorbeugender Schutz für Ihre Zähne

Am Anfang steht die Prophylaxe. Hier soll die Konzentration des schädlichen, bakteriellen Biofilmes auf ein Minimum reduziert werden.

Eine diagnostische Parodontitis ist in ihrem Anfangsstadium relativ leicht zu behandeln. In mehreren Schritten wird gezielt und individuell auf Ihr Problem eingegangen. Zusätzlich zur professionellen Zahnreinigung durch erfahrene, qualifizierte Fachassistentinnen werden Ihnen Hinweise zur Optimierung Ihrer häuslichen Zahnpflege gegeben.

Parodontalbehandlung

Im Anschluss der Prophylaxe folgt eine Parodontitisbehandlung, wobei der Biofilm in den tieferen Zahnfleichtaschen unter Anästhesie entfernt wird. Im fortgeschrittenen Stadium einer Parodontitis muss der Zahnarzt einen chirurgischen Zugang schaffen, um Bakterienansammlungen am Taschengrund entfernen zu können.

Dazu werden je nach Situation, antibakterielle Substanzen oder spezielles Laserlicht zur Keimreduktion eingesetzt. Ist durch die fortgeschrittene Parodontitis bereits der Knochen beschädigt, kann das Knochenvolumen mit körpereigenem oder künstlichem Knochenmaterial wieder aufgebaut werden.

Ziel einer jeden Parodontalbehandlung ist es, den schleichenden Verlauf der Erkrankung eizudämmen, bzw. zu stoppen. Die Wiederherstellung eines völlig gesunden Zustandes – wie vor dem Auftreten der Erkrankung – ist leider die Ausnahme.

Unser Team setzt sich mit größter Sorgfalt und seinem ganzen fachlichem Wissen für die Gesundheit Ihrer Zähne ein. Jedoch sind auch Sie dabei gefordert und sollten stets daran denken: Nur regelmäßige und gründliche Mundhygiene, verbunden mit regelmäßigen, professionellen Zahnreinigungen kann den erzielten Behandlungserfolg langfristig sichern!

 

Praxis für Zahnmedizin

Ralf Gebhardt
Frandergasse 12
79418 Schliengen

Rufen Sie uns an

+49 (0)7635 / 8614

Praxiszeiten

Mo - Fr  8.00 - 12.00 Uhr
Mo       15.00 - 18.00 Uhr
Di         14.00 - 17.00 Uhr
Do        15.00 - 17.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung